Der Doppelhaushalt 2019/2020 wurde im HFA mit großer Mehrheit auf den Weg gebracht

Die Stadt Pulheim gestaltet Zukunft! Investitionen für Bildung sind der Schwerpunkt im Doppelhaushalt 2019/2020! Steuern werden gesenkt – Hohe Investitionen in Bildungslandschaft und Infrastruktur.

Im Haupt- und Finanzausschuss wurde jetzt mit großer Mehrheit die Haushaltssatzung für die Jahre 2019 und 2020 für die Ratsentscheidung vorbereitet. Die Finanzsituation hat sich deutlich verbessert. Die Arbeitslosenquote bewegt sich mit 3,4 Prozent auf historisch niedrigem Niveau. Die Steuereinnahmen zeichnen sich durch Zuwächse aus. Dadurch eröffnen sich Gestaltungsspielräume und die Stadt kann Vorsorge für schlechte Zeiten treffen. Die Ausgleichsrücklage wird bis 2020 auf 30,3 Mio. Euro anwachsen. Der Schuldenstand reduziert sich im Vergleich zum Jahr 2017 bis 2020 um rund 8 Mio. Euro. Die Stadt wird – so die Planung - in den kommenden beiden Jahren Investitionen von rund 52,7 Mio. Euro tätigen.

Weiterlesen

Zukunft der Pflege im ländlichen Raum

Am 4. Dez. hatte der Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Kippels, MdB, den Vorsitzenden des Gesundheitsausschuss im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, MdB, im Kultur- und Medienzentrum in Pulheim zu einer Vortrags und Diskussionsveranstaltung zu Gast..

Thema war die Zukunft der Pflege im ländlichen Raum. Mit auf dem Podium sassen Dr. Nettersheim, Gesundheitsdezernent des Rhein-Erft-Kreises, Fotini Hohn, die Einrichrungsleiterin des Johanniter-Stift in Brauweiler und Dr. Matthias Schlochtermeier, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordrhein und der Kassenärztlichen Vereinigung Rhein Erft.

Der Bedarf an Pflege und Plätzen steigt auch im Rhein Erft Kreis stetig und muss durch eine gute Planung und rechtzeitige Beratung gesteuert werden. Eine frühzeitige Beschäftigung mit der Frage und auch eine Einbindung der Angehörigen ist dabei sinnvoll. Die Gewinnung von Personal wird eine der Herausforderungen sein. Die Chancen der Digitalisierung sind noch nicht überall bekannt und bewusst und es existieren noch viele Vorbehalte.

Weiterlesen

Der schienengebundene Nahverkehr muss zuverlässiger werden

Mit einem dringenden Appell, sich für die Zuverlässigkeit des schienengebundenen Nahverkehrs in der Region einzusetzen, hat sich die CDU-Fraktion Pulheim an den Bürgermeister und die politischen Vertreter der Region gewandt.

Täglich gibt es Klagen von Bürgerinnen und Bürgern, die Verspätungen zwischen 15 und 45 Minuten, der drei Regionalbahnen in Folge, auf der Linie nach Köln zwischen 7:00 und 8:00 Uhr reklamieren.

Weiterlesen

Pflege im ländlichen Raum - Erwin Rüddel MdB kommt nach Pulheim

Herzlich Einladung für Dienstag, den 4. Dezember, 17:00 Uhr, ins Kultur- und Medienzentrum, Pulheim - Kleiner Saal.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, Erwin Rüddel MdB, kommt nach Pulheim. Im Rahmen der Zukunftsperspektive der CDU Rhein-Erft hält er einen Impulsvortrag zur "Pflegelandschaft der Zukunft - Pflege im ländlichen Raum". Anschließend diskutiert Gastgeber Dr. Georg Kippels MdB mit ihm, Kreisdezernent Dr. Christian Nettersheim, Hausarzt Dr. Matthias Schlochtermeier und Einrichtungsleiterin Fotini Hohn.
Eintritt frei. Wir freuen uns auf interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Generationengespräch: Bildung schafft Lebenschancen

Gut besucht war die jüngste Veranstaltung im Rahmen der „Pulheimer Generationengespräche“ am 27. Oktober 2018 im Kultur- und Medienzentrum. Die Senioren Union hatte gemeinsam mit der Jungen Union zu einem der zentralen Themen unserer Zeit eingeladen: „Bildung schafft Lebenschancen“. Siegbert Renner, Vorsitzender der Senioren Union, wies in seiner Begrüßungsansprache darauf hin, dass Lernen eine lebenslange Herausforderung sei und dass es darauf ankomme, für jedes Alter Lernangebote von hoher Qualität bereitzustellen. Drei Bildungs-Experten erläuterten anschließend, worauf es aus ihrer Sicht bei einem hochwertigen Bildungsangebot ankommt.

Den Anfang machte Rüdiger Scholz MdL, Mitglied im Schul- und Bildungsausschuss des Landtages, mit einem Überblick über die bildungspolitischen Akzente der Landesregierung. Zum seit Jahren strittigen Thema G8/G9 verwies Scholz auf die Leitentscheidung zu G9, nach der ab dem Schuljahr 2019/2020 das Abitur grundsätzlich wieder nach 9 Jahren erreicht werden soll.

Weiterlesen

Benefizveranstaltung mit Rekordergebnis

Zu ihrer 22. Benefizveranstaltung zugunsten des Pulheimer Hospizvereins hatte die Senioren Union Pulheim für den 14. Oktober 2018 eingeladen. Noch nie war der Pfarrsaal von St. Kosmas und Damian so voll besetzt wie diesmal: Mehr als 250 Besucherinnen und Besucher konnte Vorsitzender Siegbert Renner trotz zahlreicher anderer Veranstaltungsangebote in Pulheim begrüßen.
Und noch nie kam so viel Geld für den guten Zweck zusammen: Über 2.100 Euro spendeten die Teilnehmer für die Arbeit des Hospizvereins.
Zur Unterhaltung ihrer Gäste hatten Siegbert Renner und sein Team von der Senioren Union neben Kaffee und Kuchen ein reichhaltiges Programm vorbereitet: So erfreute das Akkordeonorchester Sinnersdorf unter der Leitung von Ekkehard Bleck die Zuhörer mit seinem großen Repertoire und seiner musikalischen Qualität.

Weiterlesen

Abgeordnetentag mit Axel Voss, MdEP, in Stommeln

Die Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Stommeln, Elisabeth Buchholz, hatte den Besuchstag für den Europaabgeordneten Axel Voss perfekt vorbereitet. Ein dicht gedrängtes Programm, das mit dem Besuch der "PAPST-JOHANNES XXIII.-SCHULE - SCUOLA PAPA GIOVANNI XXIII", der Integrierten deutsch-italienischen Gesamtschule, Stommeln, startete, vermittelte dem Abgeordneten viele neue Eindrücke und auch Aufträge für seine politische Arbeit in Brüssel und Straßburg.

Nach einem Gespräch mit der Schulleitung hatten sich Schüler der Oberstufe in der Aula der Schule versammelt um mit dem Abgeordneten zu diskutieren. Es ging schnell heiß her, als die Schülerinnen und Schüler, vor allem über das Fachgebiet von Axel Voss, Datensicherheit und Urheberecht, zu dem sie ihm kritische Fragen stellten und intensiv mit ihm diskutierten. 

Nach einer kurzen Mittagspause war das Café der Begegnung, des Vereins "Rat und Tat", der nächste Treffpunkt. Neben seinen vielfältigen Tätigkeiten für Stommelner Bürgerinnen und Bürgern in sozialen Notfällen, engagiert sich die Mitglieder in der Betreuung von Flüchtlingen.

Weiterlesen