Hansjakob Wolff mobilisiert viele Teilnehmer


Nach den Karnevalstagen steht seit 33 Jahren das Großreinemachen rund um das Naturschutzgebiet „Große Laache“ auf dem Programm des CDU Ortsverbandes Pulheim. Noch bevor die Vegetationsperiode beginnt, lud der Initiator, Johannes Jakob Wolff, für Samstag den 4. März 14:00 Uhr alle ein, die helfen wollen. 

Der ehemalige Ortsvorsteher Wolff konnte auch in diesem Jahr, bei der 34. Aktion, auf rege Beteiligung vieler Helfer zählen, um das Naturschutzgebiet vom Unrat zu befreien.

Seit Jahrzehnten wird das Naturschutzgebiet von Mitgliedern der CDU beobachtet und von Unrat gereinigt. Zur ersten Aktion hatte Wolff im Jahre 1984 aufgerufen. Seither ist es Tradition, und Hansjakob Wolff gelingt es jedes Jahr, zahlreiche Helfer für die Säuberungsaktion zu gewinnen.

„Mit unserer Müllaktion wollen wir dazu beitragen, dieses Stück schöner Natur zu bewahren und die Bürger zu umweltbewusstem Handeln anzuspornen“, so Hansjakob Wolff. Dass die Aktion notwendig ist, beweisen die Ergebnisse. Immer wieder füllt der Müll einen ganzen Lastwagen.

Traditionell werden alle Helfer nach Ende der Sammelaktion ins Eiscafé La Luna an der Rathausstraße eingeladen, um die getane Arbeit mit einem kleinen Genuss zu belohnen.