su-header

Senioren-Union Pulheim auf Eifel-Trip


su-eifel-2012-glocken 1Mitglieder der Senioren-Union in der Glockengießerei Brockscheid …Der letzte diesjährige gemeinsame Ausflug führte 50 Mitglieder und Freunde der CDU-Senioren-Union Pulheim am 10. Oktober in die Eifel. Bei strahlend blauem Himmel und schönstem Sonnenschein wurde zunächst die Glockengießerei in Brockscheid besucht.

Bei der Führung durch den Betrieb wurden anschaulich die vielen einzelnen Schritte des Glockengusses erläutert. Alles ist reine Handarbeit. Wochenlang wird an den Formen gearbeitet, bis alle drei Monate dann mehrere Glocken gegossen werden. Ein Geheimnis des Glockengießer-Meisters (hier eine Meisterin) ist es, wie groß und wie dick eine Glocke sein muss, um in dem vorbestellten Ton glockenrein zu klingen. Die Führung war sehr beeindruckend.

Nach einem wohlschmeckenden gemeinsamen Mittagessen ging es weiter zur Ziegenfarm auf dem Vulkanhof. Hier konnte die Stallung für 350 Ziegen, die Melkanlage und die Käserei besichtigt werden. Bei einer Verköstigung von 7 verschiedenen Ziegenkäsesorten aus der eigenen Erzeugung konnte man sich von dem Wohlgeschmack der Lebensmittel überzeugen und in dem Hofladen sich mit Ziegensalami und Ziegenkäse versorgen.

su-eifel-2012-krimi… und vor dem Kriminalhaus in HillesheimWeiter ging die Reise in das Städtchen Hillesheim, bekannt durch eine Reihe von Eifel-Kriminalromanen. Im Cafe Sherlock gab es Kaffee, Kakao und Kuchen, bezeichnet mit Beziehungen auf kriminale oder polizeiliche Hintergründe. Im ganzen Cafe hängen Plakate von Kriminalfilmen, Fotos von Filmschauspielern, stehen lebensgroße Puppen von Sherlock Holmes, englischen Bobbies und französischen Flics, man sieht Pistolen und andere Tatwaffen.

Schließlich besuchten die Senioren noch das Kriminal-Archiv. Hier werden 26.000 Kriminalromane, Polizeiakten und sonstige Medien aufbewahrt. Am späten Nachmittag fuhr die Reisegesellschaft durch die bereits wunderschön herbstlich gefärbte Landschaft wieder zurück – um einen erlebnisreichen Tag bereichert.