Die CDU Fraktion unterstützt die Initiative zur Verschwenkung der Ultranetleitungt


Einstimmig beschloss die CDU Fraktion die, von Bürgermeister Frank Keppeler vorgelegte, Resolution zur Verschwenkung der Ultranet-Höchstspannungsleitung des Stromleitungsunternehmens Amprion im Bereich der Ortslage Geyen zu unterstützen.
In der Resolution fordert die Stadt Pulheim, dass die vom Stromleitungsunternehmen Amprion geplante „Ultranet“-Höchstspannungsfreileitung im Bereich nordöstlich von Geyen entsprechend dem Vorschlag der „PULHEIMER BÜRGERINITIATIVE GEGEN ULTRANET – PBU“ umgeplant / „verschwenkt“ werden, um so die betroffenen Geyener Grundstückseigentümer und Anwohner zu entlasten.
Dabei soll die durch die diesjährige Novelle des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) rechtlich ermöglichte „Mitnahme“ bereits bestehender Leitungen unbedingt vorgenommen werden.

Die Vorhabenträgerin Amprion soll mit der Resolution gebeten werden, von sich aus in ihre Planung den „PBU-Verschwenkungsvorschlag“ aufzunehmen, um dann mit der geänderten Trassenplanung den Antrag auf Planfeststellung im nächsten Jahr einzureichen. Dann wäre nur diese Planung Gegenstand des Verfahrens.

Die CDU Fraktion hofft, dass sowohl Amprion als auch die Planungsbehörden den Vorschlag der Bürgerinitiative aufnehmen um den Befürchtungen der Bevölkerung Rechnung zu tragen und das Verfahren damit auch klagefrei zu stellen.