Klimaneutrales Industrieland

Unser Versprechen: Wir werden unsere Wirtschaft wieder in Schwung bringen und für sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze sorgen. Dabei verbinden wir nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz und soziale Sicherheit miteinander. Wir wollen jetzt, in diesem Jahrzehnt, die entscheidenden Schritte gehen, damit Deutschland bis 2045 ein klimaneutrales Industrieland wird. Wir wollen weiter Industrieland bleiben und hochqualifizierte industrielle Arbeitsplätze erhalten – gemeinsam mit der Wirtschaft und den Sozialpartnern und ohne Überforderung der Verbraucherinnen und Verbraucher. 

Unser Regierungsprogramm besteht aus Ideen von über 5000 Menschen aus ganz Deutschland. Beim Runden Tisch "Mehr Nachhaltigkeit durch Kreislaufwirtschaft." haben wir darüber diskutiert, wie wir unser Land zum klimaneutralen Industrieland machen.
Deutschland soll das erste klimaneutrale Industrieland der Welt werden. Dabei verbinden wir nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz und soziale Sicherheit. Wir wollen Interessen zusammenführen und nicht gegeneinander ausspielen. Im Modernisierungsjahrzehnt der 2020er Jahre wollen wir die entscheidenden Schritte gehen. Deutschland wird als Industrieland gerade im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz vorangehen und weltweit Verantwortung übernehmen, damit wir die Pariser Klimaziele einhalten und weltweit bis 2050 CO2-Neutralität erreicht wird.
  • Politik für UNSER KLIMA und UNSERE UMWELT Bis 2045 soll Deutschland „klimaneutral“ werden. Wir werden dazu eine verbindliche Nachhaltigkeitsprüfung für alle Gesetze durchsetzen. Damit folgen wir der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie für eine generationengerechte Politik.
  • Wir nehmen bei der CO2-neutralen Mobilität Fahrt auf Wir bauen die Ladeinfrastruktur weiter aus: Schnellladesäulen sollen im Fernverkehr überall in zehn Minuten zu erreichen sein. Für BAHNREISENDE bringen wir den Deutschlandtakt auf die Schiene.
  • Erneuerbare Energie ausbauen. Wir wollen ein „Sonnenpaket“ zur Förderung des Ausbaus von Photo-voltaik. Unser Ziel ist, nachhaltigen Strom und grünen Wasserstoff deutlich voranzubringen. Um Deutschland zum Wasserstoffland Nr. 1 zu machen, werden wir die nationale Wasserstoff-Agentur stärken.
  • Wir entlasten STROMKUNDEN. Wir wollen die Abschaffung der EEG-Umlage. Der Emissionshandel soll marktwirtschaftlich und sozial gerecht sein. Deshalb werden wir Einnahmen aus dem Emissionshandel über einen niedrigeren Strompreis an Menschen und Unternehmen zurückgeben.
  • Wir machen den Bund zum Vorbild. Wir wollen nachhaltige Beschaffung durch den Bund zur Regel machen und eine CO2-neutrale Bundesverwaltung schaffen. Der Bund übernimmt eine Vorreiterrolle im Bereich Nachhaltigkeit und bei der Reduzierung von Plastikmüll.
  • Wir stärken das TIERWOHL. Für unsere Nutztiere werden wir ein Tierwohlstall-Förderungsgesetz erlassen. Es sollen emissionsneutrale Modellställe entwickelt werden. Wir erarbeiten ein Modell zur Finanzierung des Tierwohls.
  • Wir bilden mündige VERBRAUCHER. Lebensmittel sollen fair produziert werden. Wir wollen die europäische Kennzeichnung zur Tierhaltung und klare Herkunftskennzeichnung für mehr Lebens-mittel einführen. Lebensmittelverschwendung wollen wir bekämpfen.
  • Wir unterstützen eine klima- und umweltschonende LANDWIRTSCHAFT Landwirtinnen und Landwirten soll es möglich sein mit Klimaschutzleistungen, Agroforstsystemen, Agri-Fotovoltaik, Geld verdienen zu können.
  • Wir honorieren den Klimaschützer Wald. Wir wollen eine Prämie für die CO2-Bindungsleistung einführen und damit die Klimaschutzbeiträge des Waldes unter Einbezug der Holzprodukte finanziell anerkennen.