#WirBleibenZuhause

Wir leben in schwierigen Zeiten. Täglich gib es neue Anweisungen damit die Gefahren, dieCorona 2 vom Virus SARS-Cov-2 ausgehen, eingedämmt werden können. Bund und Länder haben sich gestern auf eine umfassende Beschränkung sozialer Kontakte verständigt. Die Maßnahmen sollen für die nächsten zwei Wochen gelten. Den Beschluss, und was er konkret für Sie bedeutet, gibt es  unter: https://www.cdu.de/artikel/alle-gegen-corona. In und für die Stadt Pulheim arbeitet täglich unter Leitung von Bürgermeister Frank Keppeler ein Stab, der die angeordneten Maßnahmen für unsere Stadt umsetzt. Alle Informationen für Pulheim finden Sie am schnellsten und am sichersten im Newsletter der Stadt, der je nach Situation mehrmals täglich herausgegeben wird. Aktuell finden Sie alle bisher erschienen Newssletter unter https://www.pulheim.de/pulheim-aktuell/newsletter/newsletter-archiv/?id=9701. Wir raten allen Bürgerinnen und Bürgern sich für den Bezug des Newsletters anzumelden, damit sie ihn sofort bei Erscheinen per E-Mail erhalten. Die Anmeldung können Sie ganz einfach mit 3 Klicks hier durchführen. https://www.pulheim.de/pulheim-aktuell/newsletter/?id=7600

Geplante Veranstaltungen

Aufgrund der derzeitigen Situation werden alle bisher angesetzten Veranstaltungen bis Mitte April abgesagt. Wir unterrichten Sie stets aktuell über den weiteren Verlauf.

Einstimmiges Votum zur Nominierung von Frank Keppeler als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl

Der CDU Stadtverbandsvorstand hat in seiner Sitzung am 02.03.2020 Frank Keppeler einstimmig als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 13.09.2020 nominiert.

Frank Keppeler hat in den letzten 11 Jahren hervorragende Arbeit geleistet, führt der Stadtverbandsvorsitzende, Werner Theisen, aus. In seine Amtszeit fallen wichtige Entscheidungen, wie z.B. die Ansiedlung des Möbelhauses Segmüller, Gründung der Gesamtschule, die Errichtung des neuen Schwimmbades „Aquarena“ sowie der fristgerechte Umbau der Rathauskreuzung. Ebenso zu nennen ist die erfolgreiche Umsetzung der Planungen des Guidelplatzes.

Der Stadtverbandsvorstand der CDU Pulheim freut sich, mit Frank Keppeler einen kompetenten, erfahrenen und bürgernahen Kandidaten ins Rennen zu schicken.

Bürgermeister Frank Keppeler freute sich über die Nominierung: „Obwohl natürlich noch das Votum der Mitgliederversammlung abzuwarten ist, bedanke ich mich sehr für die einstimmige Nominierung und das damit zum Ausdruck gebrachte Vertrauen.“

Die abschließende Entscheidung trifft die Mitgliederversammlung im April.

Pulheim: Aufbruch in die zwanziger Jahre

„Unsere Stadt Pulheim: Perspektiven für die zwanziger Jahre“ – so lautete das Thema des jüngsten „Generationengesprächs“ von Senioren Union und Junger Union am 29. Februar 2020 im Kultur- und Medienzentrum. Eine wichtige Rolle spielte in den Diskussionen das Thema „Heimat“: „Heimatgefühl ist ein Grundbedürfnis“ betonte Siegbert Renner, Vorsitzender der Senioren Union Mittelrhein, in seinen Begrüßungsworten. Es komme darauf an, Pulheim als eine lebenswerte Stadt zu stärken, in der sich jüngere und ältere Generationen gleichermaßen gut aufgehoben fühlten.

Dr. Bernhard Worms, Staatsekretär a. D. und Ehrenbürger Pulheims, erinnerte in seiner Ansprache „Pulheim, unsere junge Stadt, die für jeden Heimat schafft“ an die Anfänge der Gemeinde und späteren Stadt Pulheim.

„Mer sin all platt, Pullem weed Stadt“ – das Karnevalsmotto von 1980 spiegelte die Überraschung der Bürgerschaft über die rasante Entwicklung wider, die aus mehreren kleinen Gemeinden am Rande des Oberzentrums Köln in wenigen Jahren eine neue, immer mehr zusammenwachsende Stadt entstehen ließ.

Weiterlesen

Jährliches Großreinemachen in der Großen Laache

Seit 38 Jahren lädt der CDU Ortsverband Pulheim Bürgerinnen und Bürger zum Müllsammeln in der Großen Laache ein. Jedes Jahr am Samstag nach Aschermittwoch, wenn die Vegetation noch nicht begonnen hat. Die Aktion, die damals von Hans Jakob Wolff begründet wurde, wird heute von Gerd Lauterbach weitergeführt.

Auch in diesem Jahr waren zahlreiche Kinder und Erwachsene dem Aufruf gefolgt und machten sich bei gemischtem Wetter auf den Weg. Auch wenn die Müllmengen im Laufe der Jahre weniger wurden, gibt es immer noch genug aufzusammeln. Es scheint so, dass sich viele noch immer auf den Weg in die Laache aufmachen und keine Mühe scheuen um dort illegal ihren Abfall zu entsorgen.

Unter den Müllsammlern konnte Gert Lauterbach die Ortsvorsteherin Brigitte Josephs und Bürgermeister Frank Keppeler begrüßen. Wie weit Beginn der Aktion, wurde die Sammelaktion von Mitarbeitern des Bauhofes mit Material und Fahrzeug unterstützt.

banner-pulheim 440x270

banner-ratsinfo 440x270

banner-cdunrw 440x270

banner-cdu 440x270