CDU Pulheim
Wir machen Pulheim. Schön. Lebenswert. Zukunftsorientiert.

Aktuelle Meldungen

Haushalt NRW 2023 - Arbeit für Europa

25. Januar 2023

Um die Herausforderungen unserer Zeit zu lösen, braucht es mehr Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Darum erhöht die CDU-geführte Landesregierung die Haushaltsmittel für die Arbeit für Europa um 135 Prozent auf über 3 Mio. €. Mit diesem Geld vertiefen wir die Verbindungen zu unseren europäischen Partnern und Nachbarn. Außerdem fördern wir Projekte, Veranstaltungen und Initiativen, die über Europa informieren.

NRW Haushalt 2023 - Förderung Nahmobilität

19. Januar 2023

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen sollen selbst entscheiden, wie sie von A nach B kommen. Darum stärken wir mit dem Haushalt 2023 die Mobilität im ganzen Land – unter anderem mit diesen Maßnahmen:

  • 34,6 Mio. € für die klimafreundliche Nahmobilität
  • 43 Mio. € für die Instandhaltung und den Bau von Radwegen an Landstraßen
  • 24 Mio. € für Aus -und Umbaumaßnahmen für den Autoverkehr

NRW Haushalt 2023 - Landeskinderschutzgesetz

16. Januar 2023

Politik muss Kinder schützen. Darum sorgen wir mit insgesamt 85 Mio. € dafür, dass das Landeskinderschutzgesetz umgesetzt wird. Dieses hat u.a. folgende Ziele:

- Befähigung der entsprechenden Fachkräfte

- Kinderschutzkonzepte in allen Einrichtungen der Kinder -und Jugendhilfe

So treiben wir den Kinderschutz in Nordrhein-Westfalen weiter voran, denn der Schutz unserer Kinder ist eine dauerhafte Aufgabe.

NRW Haushalt 2023 - Berufsbildungsland Nummer 1

14. Januar 2023

"NRW zum Berufsbildungsland Nummer 1 machen" – dieses Ziel treibt die CDU-geführte Landesregierung mit dem Haushalt 2023 massiv voran. Ganz konkret bedeutet das:

- Aufstockung der Mittel für die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung auf über 25 Mio. €
- 5,5 Mio. € für die Meisterprämie in 2023; ab 2024 jährlich 11 Mio. €
-29 Mio. € für die Begleitung während der Ausbildung von Jugendlichen mit schlechten Perspektiven
- Förderung der Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" mit 14 Mio. €

LEO - Leben mit geringer Literalität - Angebote der VHS Rhein-Erft

07. Januar 2023

Die zweite Level-One Studie 2018 (LEO 2018) erfasst die Lese- und Schreibkompetenzen der Deutsch sprechenden erwachsenen Bevölkerung (18-64 Jahre) und berichtet dies differenziert für die unteren Kompetenzstufen des Lesens und Schreibens – die so genannten Alpha-Levels. Die Studie schreibt die Ergebnisse der LEO – Level- One Studie aus dem Jahr 2010 fort. Das Ziel der Untersuchung ist es, die aktuelle Größenordnung des Phänomens geringer Lese- und Schreibkompetenz unter Erwachsenen zu erfassen.

Das Ergebnis ist ernüchternd. 

Von den Deutsch sprechenden Erwachsenen lesen und schreiben im Jahr 2018 noch 12,1 Prozent auf einem niedrigen Kompetenzniveau. Verglichen mit den Ergebnissen der LEO – Level-One Studie aus dem Jahr 2010 bedeutet das einen Rückgang um 2,4 Prozentpunkte. Die Veränderung ist statistisch signifikant (p < 0,01). Hochgerechnet auf die Bevölkerung verbleiben rund 6,2 Millionen Erwachsene im Bereich geringer Literalität.

Heruntergerechnet auf NRW reden wir über 1,3 Millionen Erwachsene, die diesen niedrigen Kompetenzleveln zuzordnen sind. Frauen und Männer, deren Möglichkeit zur Teilnahme am Leben stark eingeschränkt ist. Vor allem auch in dieser Bevölkerungsgruppe gibt es ein hohes Potential von Menschen, die für eine Fachkräfteinitiative gewonnen werden könnten.

Vor allem die Volkshochschulen bemühen sich intensiv ein Angebot für diese Menschen zu machen. Die VHS Rhein-Erft bietet jetzt wieder Kurse an. Das Flugblatt mit dem Angebot der VHS finden Sie hier. und in Papierform im Büro der CDU Fraktion im Rathaus.

Bitte weisen Sie Freunde und Bekannte, die von dem Angebot profitieren könnten, auf diese Möglichkeit hin.

Siegbert Renner wurde mit einer hohen Auszeichnung geehrt. 

11. Dezember 2022

Die letzte Mitgliederversammlung des Jahres 2022, der Seniorenunion Pulheim im Schützenhaus der St. Sebastianus Schützen Pulheim, war für viele der Anwesenden voller Überraschungen. Die mehr als 70 Teilnehmer erwarteten wohlgelaunt die am Jahresende übliche Kaffeetafel und die traditionelle Ehrung der Jubilare der Vereinigung durch den Vorsitzenden Siegbert Renner.
 
Etwas überrascht schienen die vielen Teilnehmer über die Anwesenheit prominenter Mitglieder der Seniorenorganisation. Neben dem Landesvorsitzenden und
stellvertretenden Bundesvorsitzenden Helge Benda, konnte Siegbert Renner den Bundesschatzmeister Heinz Soth, den Bezirksvorsitzenden Dr. Wolfgang Gärtner, die Kreisvorsitzende Sibilla Simons und last but not least den Ehrenvorsitzenden der Senioren Union Deutschlands Dr. Bernhard Worms begrüßen.
 
Über 20 Mitglieder der Pulheimer Seniorenunion wurden vom Vorsitzenden Siegbert Renner für eine mehrjährige Mitgliedschaft geehrt. Den Mitgliedern für 5, 10, 15 und 20 Jahre Mitgliedschaft wurden mit einer Urkunde geehrt und erhielten für Ihr Jubiläum neben der Urkunde einen Weihnachtsstern und ein Getränk für ihr jahrelanges Engagement. Der Landesvorsitzende ließ es sich nicht nehmen allen Jubilaren persönlich zu gratulieren,
 
Im Laufe der Veranstaltung offenbarte sich auch der Grund für die Anwesenheit der prominenten Vorstandsmitglieder aus Land und Bund. Der Landesvorsitzende Helge Benda verlieh Siegbert Renner auf Vorschlag des Bundesvorstandes die höchste Verdienstauszeichnung der Seniorenunion, die Konrad Adenauer-Medaille, In seiner Laudatio ging er auf die Verdienste Renners für die Entwicklung der Seniorenunion in Pulheim, im Rhein-Erft-Kreis und im Bezirk Mittelrhein ein. Er dankte ihm für sein Engagement über viele Jahre und die Erfolge, die er bei seiner Arbeit für die SU erzielte. Ein großer Applaus der Verrammlung bestätigte die Laudatio eindrucksvoll.

Staffelübergabe bei Mitgliederversammlung der JU-Pulheim: Wahl eines neuen Vorstandes

16. November 2022

Am 10. November traf sich die Junge Union Pulheim zur diesjährigen Mitgliederversammlung für die Wahl eines neuen Vorstandes.

Neuer Vorsitzender der JU-Pulheim ist fortan der 25-Jährige Maximilian Glaubitz, welcher einstimmig durch die anwesenden Mitglieder in sein neues Amt gewählt wurde. Für den bisherigen Vorsitzenden Tim Ingenhaag, welcher das Amt über sechs Jahre lang innehatte, endete ein erfolgreicher Abschnitt seiner jungen politischen Laufbahn mit einer vertrauensvollen "Staffelübergabe" des Vorsitzes. Zu den Stellvertretern des neuen Vorsitzenden wurden André Ingenhaag und Gloria Horn gewählt. Als bisheriger Geschäftsführer wurde Simon Wieczorek in seinem Amt erneut bestätigt. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzerinnen Carolina Günther, Eileen Noven und Jasmin Werres, sowie die Beisitzer Gereon Gödderz, Johannes Henseler, Maximilian Hinkel, Tim Ingenhaag und Marcus Rüttgers.

Die anwesenden Mitglieder und Gäste, darunter die Kreisvorsitzende der Jungen Union Rhein-Erft, Jennifer Szeyffert, erlebten eine gelungene Mitgliederversammlung und wünschten dem neuen Vorstand viel Erfolg für die kommenden zwei Jahre. 

Erfolgreiches Benefizkonzert der Senioren Union Pulheim zu Gunsten des Hospizverein Pulheim.

09. Oktober 2022

Zum 24. Mal hatte die Senioren Union Pulheim, unter der Leitung ihres Vorsitzenden Siegbert Renner, zum Konzert in den Pfarrsaal in Pulheim eingeladen. Fast 200 Gäste waren der Einladung gefolgt und erlebten einen unterhaltsamen Nachmittag.  

Der Kinder- und Jugendchor Pulheim, die Band der Spätzünder und Klaus Strathmann, die alle ohne Honorar auftraten, unterhielten die Gäste bestens. 

Die Spendensammlung ergab eine Summe von über 1.700 Euro, die dem Vorstand von Hospiz, unter der Leitung von Dr. Wolfgang Lerch, für ihre Arbeit übergeben werden konnte.

Unter den Ehrengästen konnte Siegbert Renner den Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Kippels, die stellv. Bürgermeisterin Elisabeth Rehmann, die Ortsvorsteherin von Stommeln Maria Schmitz, die Kreisvorsitzende der Senioren Union Sibilla Simons und den Vorsitzenden des Seniorenbeirats Pulheim Rolf Behrmann begrüßen.

Feierstunde am 3. Oktober 2022

08. Oktober 2022

Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger feierten die friedliche WIEDERVEREINIGUNG von ost und west im Kaisersaal der Abtei Brauweiler.

Sie folgten der gemeinsamen Einladung der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland, der CDU Pulheim und der CDU Brauweiler. Die friedliche Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 war ein historischer Moment, an den sich die Menschen in Ost, aber auch in West noch heute erinnern. Traditionell richtet die CDU Brauweiler gemeinsam mit der CDU Pulheim und der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung die zentrale Einheitsfeier im Rhein-Erft-Kreis aus.

Die Abteikirche von Brauweiler dient seit mehr als zwei Jahrzehnten als repräsentative Kulisse für die Feierlichkeiten. Auch in diesem Jahre kamen mehr als hundert Gäste in dem historischen Kaisersaal der Abtei zusammen, um das Zusammenwachsen von Ost und West zu feiern. Der Frauenchor Stommeln 1997 e. V. sorgte für die musikalische Begleitung und eine feierliche Stimmung.

Die Festrede wurde dieses Jahr vom Gründungsmitglied des Blau-Gelben Kreuzes, Dr. med. Detlef Bernd Gysan, gehalten. Der gemeinnützige Verein unterstützte schon vor dem völkerrechtswidrigen russischen Angriffskrieg Menschen in der Ukraine. Mit Beginn des Krieges lieferte Dr. Gysan und seine Mitstreiter medizinische Geräte und Medikamente in die Kriegsgebiete. Auf der Veranstaltung konnten mehrere hundert Euro für den guten Zweck gesammelt werden.

Die Feierstunde wurde in den vergangenen Jahren von Hermann Schmitz, dem Ortsvorsteher von Brauweiler, organisiert. Nun übergab er den Staffelstab an Gereon Gödderz. Hermann Schmitz gebührt Dank und Anerkennung für die die leidenschaftliche und erfolgreiche Organisation der Feierstunde in den vergangenen Jahren.

Der CDU-Stadtverband Pulheim ehrte die Jubilare des Jahres 2022

27. September 2022

Der CDU-Stadtverband lud die Jubilare des Jahres 2022 in das urige Ambiente des Geyener Brauhauses ein. Neben den Jubilaren waren einige Mitglieder von Vorständen und aus der CDU Fraktion erschienen, um die Ehrung der Jubilare zu begleiten. Der Stadtverbandsvorsitzende, Rafael Kriege, der die Ehrungen vornahm, konnte unter den Ehrengästen unseren Bürgermeister, Frank Keppeler, sowie die stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauen Union, Dorothea Winkler, begrüßen.

Nach oben